1. Wie häufig wurden nach Kenntnis der Bundesregierung meldepflichtige Störfälle nach § 52 EnWG durch Betreiber von Energieversorgungsnetzen in Rheinland-Pfalz an die Bundesagentur im Jahr 2018 gemeldet?

Antwort der Bundesregierung

1. Für das Berichtsjahr 2018 sind durch Betreiber von Energieversorgungsnetzen in Rheinland-Pfalz 3.487 Versorgungsunterbrechungen an die Drucksache 19/13890 – 44 – Deutscher Bundestag – 19. Wahlperiode Bundesnetzagentur gemeldet worden. Dabei ist zu beachten, dass die genannte Anzahl nur näherungsweise deckungsgleich mit dem jeweiligen Bundesland ist. Da gemäß § 52 Energiewirtschaftsgesetz die Daten der Versorgungsunterbrechungen pro Netzbetreiber an die Bundesnetzagentur übermittelt werden, können die jeweiligen Versorgungsunterbrechungen nur dem jeweiligen Netzgebiet des Netzbetreibers zugeordnet werden. Hat ein Netzbetreiber ein Netzgebiet, das sich in mehr als einem Bundesland befindet, werden die Versorgungsunterbrechungen dem Bundesland zugerechnet, in dem der Netzbetreiber seinen Firmensitz hat.

Drucken